A-Jugend Berichte

Am 15.10.2017 empfing die A-Jugend der SG Karlsruhe Bergdörfer den SVK 1884/98 Beiertheim. Die neu zusammengestellte A-Jugend musste nach nur 3 Punkten aus den ersten 5 Spielen endlich wieder „zählbares einfahren“. Die favorisierten Gäste aus Beiertheim präsentierten sich in den ersten 45 Minuten erschreckend schwach. Trotz der resultierenden Überlegenheit der Heimmannschaft konnte man kein Profit rausschlagen, es ging mit einem 0:0 in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff dann die Erlösung für die Bergdörfer: Das lang ersehnte 1:0. Auch die folgenden Spielminuten wurden von der SG nach Belieben dominiert, ehe Beiertheim in der 83. Minute mit dem ersten (!) Angriff in Halbzeit zwei den Ausgleich erzielen konnte.

Nach dem Ausgleichstreffer verflachte das Spiel, so dass es 1:1 endete. Wieder einmal hat sich die SG nicht für ein starkes Spiel belohnen können - dies gilt es im nächsten Spiel abzustellen.

Der Erste der Kreisklasse empfing am Mittwoch, den 12.10.2016 den Ersten der Landesliga. Die SG Ettlingen war das klar favorisierte Team im Duell gegen die SG Karlsruher Bergdörfer. Doch die A-Jugend der Bergdörfer startete perfekt ins Spiel. Bereits nach 1 Minute ging man durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung. Und nur 5 Minuten später rettete die Latte die Mannschaft aus Ettlingen vor dem 2:0. In den folgenden 30 Minuten hatte die SG Ettlingen zwar mehr Ballbesitz kam aber gegen gut stehende Bergdörfer nicht zu zwingenden Torchancen. Kurz vor der Pause konterten die Bergdörfer die Hintermannschaft der Ettlinger aus und erhöhten auf 2:0. In der zweiten Halbzeit warfen die Ettlinger alles nach vorne und erzielten in der 59. den Anschlusstreffer und in der 75. Minute sogar den Ausgleich. In der Schlussviertelstunde passierte nichts mehr und so ging es in die Verlängerung, wo die SG aus Ettlingen das Spiel drehen konnte. Nach dem Treffer zum 2:3 standen die Ettlinger defensiv gut und brachten so das Ergebnis über die Zeit.
Trotz der Niederlage zeigte die A-Jugend der Karlsruher Bergdörfer eine sehr gute Leistung und hätte fast die Überraschung im Pokal geschafft.

Hannes, 13.10.2016

4 Spiele, 12 Punkte, 19:2 Tore!
Am vergangenen Samstag gelang der A-Jugend der Karlsruher Bergdörfer der 4. Sieg im 4. Spiel. Dank einem 5:0 brachte man weitere 3 Punkte aus dem Pfinztal zurück. Mit dem Sieg gegen die SG Pfinztal 2 im Rücken geht es nun am Mittwoch, den 12.10.2016 im Pokal Achtelfinale gegen die höherklassig spielende Ettlinger. Spielbeginn ist am Mittwoch 12.10. um 19:00 beim TSV Palmbach.

Saisonstart perfekt! Die A-Jugend der Karlsruher Bergdörfer gewann die ersten 4 Pflichtspiele in dieser Saison
Im ersten Pokalspiel wurde die Mannschaft von Siemens 2 vor heimischer Kulisse mit 10:1 geschlagen. Aufgrund eines Freiloses in der zweiten Runde zog die SG Bergdörfer direkt in das Achtelfinale ein.
Eine Woche später startete die A-Jugend in der Kreisklasse A der Saison 2016/17. Trotz vieler Ausfälle und mit insgesamt nur 11 Spielern gelang den Bergdörfern ein 4:0 Sieg gegen die SG Spielberg/Pfaffenrot/Ittersbach. Auch im zweiten Saisonspiel traf man 4 mal, musste aber auch die ersten zwei Gegentreffer einstecken. 4:2 war der Endstand gegen die SG Busenbach/Langensteinbach 2. Nur vier Tage später empfingen die Bergdörfer Walzbachtal, welche mit vielen Fouls und Provokationen versuchten, die gut aufspielenden Bergdörfer aus dem Konzept zu bringen, sich letzten Endes aber mit 6:0 geschlagen geben mussten. Am Samstag den 8.10. geht es nun für die SG Karlsruher Bergdörfer zur SG Pfinztal 2, wo man die nächsten drei Punke einfahren möchte.

Über eine weitere starke Fanunterstützung würden wir uns sehr freuen!

Am Samstag den 11. Juni bestritt die A-Jugend der SG Karlsruher Bergdörfer ihr letztes Saisonspiel zu Gast bei SG Karlsruhe-Nordost. Der 6:2 Sieg war ein gelungener Abschied für Trainer Andreas Wenz und einige Spieler, welche in der nächsten Spielzeit für die erste Mannschaft auflaufen werden.
Trotz des letzten glorreichen Saisonspiels muss die A-Jugend mit dem so gut wie sicheren Abstieg zurecht kommen. Der mit 99´ern aufgefüllte Kader verlor diese Saison häufig unglücklich oder stand sich selbst im Weg, sodass man nach 22 Spielen mit nur 21 Punkten auf Platz 10 stehend kommenden Freitag noch von Siemens 2 auf einen Abstiegsplatz gedrängt werden kann.

Hannes, 11.06.2016