E-Jugend Berichte

Fußballcamp der E-Jugend : SVH und Viktoria Berghausen

P1010848

Am letzten Juni Wochenende startete unser Fußballcamp am Samstag morgen um 10 Uhr. Das Besondere an unserem Camp war, dass wir, die E-Jugend aus Hohenwettersbach mit der E-Jugend aus Berghausen ein gemeinsames Trainingscamp veranstalteten.
Unser Anliegen war, die Kinder auf die kommende D-Jugend vorzubereiten. Es stand aber nicht nur der Fußball im Fokus, es war uns viel wichtiger, dass wir gemeinsam ein tolles Wochenende auf dem SVH Sportplatz verbringen. Höhepunkt war die Übernachtung im Tipi Zelt, welche der SVH zur Verfügung stellte.

Am Tagesbeginn stellten wir den Kindern den Tagesablauf vor. Nach der ersten Übungseinheit folgte die Regelkunde in der D-Jugend. Dustin Mattern veranschaulichte den Kindern in einfacher Art und Weise die kommenden Änderungen. Zur Regelkunde kam auch noch die E-Jugend aus Grötzingen mit dazu. Nach der Regelkunde folgte ein Blitzturnier zwischen den 3 Mannschaften.

P1010906Zur Mittagspause hatten die Eltern reichlich zum Fingerfood Buffet beigetragen und wir konnten unsere Energiespeicher wieder füllen. Ab 14:30 gab es für die Torhüter noch eine extra Trainingseinheit. Parallel dazu machten wir noch Übungen zum Kopfball und Torabschlussübungen.
Das Wetter war am ersten Tag sehr warm und windig, sodass wir immer wieder kleinere Trinkpausen machten. Wir hatten noch einige Übungen und Spielformen vorbereitet, aber die Kräfte ließen langsam nach und gegen 18 Uhr endete die letzte Einheit.
Dann kam unser Grillmeister Sascha auf den Platz, der auch die Tipis brachte. Wir bauten die 4 Zelte gemeinsam auf. Danach durften wir uns duschen und anschließend gab es Steak- und Wurstweck.



Die Kinder waren unermüdlich und spielten weiterhin in jeder freien Minute Fußball. Nach Einbruch der Dämmerung wurden Zähne geputzt und sich auf die Nachtruhe vorbereitet. Von wegen Ruhe, die Autobahn übertönte fast alles. Gegen 23:30 Uhr war dann auch im letzten Zelt keine Taschenlampe mehr zu sehen und so konnten auch wir Trainer ein Nickerchen machen.
Gegen 04:30 Uhr zwitscherten nicht nur die Vögel, sondern auch einige Kinder. Die Sonne schien und somit dauerte es nicht mehr lange bis die ersten Kinder schon wieder aufs Tor schossen.

P1010851Um 7:45 Uhr gab es Frühstück. Danach wurden die Zelte miteinander abgebaut und um 9 Uhr folgte die erste Trainingseinheit. Alle Kinder und Trainer wirkten sichtlich angeschlagen. Nach 4 kurzen Einheiten schnippelten wir unser Obst zu einem leckeren Obstsalat. Zum Mittagessen gab es zur Stärkung Nudeln mit Tomatensauce und anschließend den Obstsalat. Diese Stärkung gab uns nochmal Kraft für die letzte Aufgabe des Tages.
Es stand noch das Turnier in Stupferich auf dem Programm. Das Turnier bildete den Abschluss unseres Trainingscamps und wir wurden nach 4 Siegen, 1 Niederlage und 10:2 Toren tatsächlich Erster.

Das war ein gelungener Abschluss und eine bleibende Erinnerung. Das Schönste ist das Leuchten in den Augen der Kinder und die Zeit, die wir mit ihnen gemeinsam verbringen durften.

Danke an alle Eltern für die Unterstützung, v.a. Sascha und Mike fürs Grillen, Claudia fürs Nudeln kochen und den Zeltaufbau und der Familie Sigrist, die uns die Getränke gespendet haben.

Timo, 28.06.2017

In unsere Herbststaffel, die sehr ausgeglichen besetzt war, starteten wir wieder einmal mit einer Niederlage gegen den SSV Ettlingen. Nach ausgeglichener erster Halbzeit, hatten wir im zweiten Abschnitt keine Chance.
Nun folgten 2 Unentschieden gegen Malsch und Schöllbronn, wobei wir dem Sieg sehr nahe standen.
Nach dem Abgang von Julian Fleckenstein zu Neureut, der gemeinsam mit Liam Jarolimek für unsere Tore sorgte, erkannten wir schnell, dass wir in der Chancenverwertung noch erheblichen Verbesserungsbedarf haben. Als Einziger war es Liam, der uns mit seinen Toren in der Spur hielt.
Unsere Abwehr um Oskar Töppich, Henrik Wieschemeyer, Luis Grassmuck und Janes Dronjak stand gut und ließ in den weiteren Spielen wenig zu. Es ist schön zu beobachten, dass die Kinder versuchen manche Spielsituationen spielerisch zu lösen.
Die folgenden 4 Spiele wurden gewonnen, unter anderem in Spielberg, wo die Kinder mit einer konzentrierten Leistung einen tollen 3:0 Erfolg feiern durften.
Unser Mittelfeld mit Julin Münz, Linus Schaller und Marc Schestak bekamen zu spüren, dass viel Laufarbeit vorausgesetzt wird. Mit Jonas Huber und Luca Kissinger standen immer zwei zuverlässige Spieler zur Verfügung, die die Mannschaft unterstützten. Nicht zuletzt war es eben Luca, der mit seinem Treffer im Spiel gegen Busenbach die Aufholjagd eröffnete. Nach einem 0:4 Rückstand konnten wir am Ende noch 6:4 gewinnen.
Unsere zwei Torspieler, Nico Wissmann und Noah Binkele haben sich gut weiter entwickelt und bilden gemeinsam mit der Abwehr einen guten Rückhalt.
Einige graue Haare bescherte uns die Tatsache, dass wir fast immer erst in Rückstand geraten mussten um aufzuwachen und uns auf unsere eigenen Stärken zu besinnen.
An unserem letzten Spieltag in Ittersbach bestätigte sich diese seltsame Regel, sodass wir erst wieder einen 1:0 Pausenrückstand hinnehmen mussten um in der 2.Hälfte doch noch mit einem 1:3 den Platz als Sieger zu verlassen. Zu erwähnen gilt das 1:3 durch Julin Münz, der nach toller Vorarbeit von Liam Jarolimek , nach einem zweifachen Doppelpass, zum Endstand einnetzte.
Unsere Mannschaft beendete die Staffel als Dritter.
Die Mannschaft zeigt immer eine große Moral und sie setzen sich füreinander ein. Mit nur 11 Kindern haben wir einen kleinen Kader und Kinder des Jahrgangs 2006 sind herzlich willkommen.
Wir freuen uns diese Kinder zu trainieren und die tolle Entwicklung begleiten zu dürfen.
Mein besonderer Dank gilt den Eltern, die uns immer unterstützen. Danke.
Timo, 20.11.2016

Unsere E2 setzte sich aus 10 Spielerinnen und Spielern des 2007er Jahrgangs sowie 4 jüngeren des 2008er Jahrgangs zusammen. Mit Elan starteten Anneke und die Jungs in die Runde. Leider trafen wir am ersten Spieltag gleich auf eine Mannschaft, die allen aus der Staffel doch sehr überlegen war: Ettlingen 2 – und so erhielten unsere Spieler gleich einen Dämpfer: Wir verloren 15: 1. Oh je – und am darauf folgenden Wochenende starteten wir ersatzgeschwächt gegen den späteren Tabellenzweiten aus Malsch. Auch hier setzte es eine deftige Packung, sodass Wundenlecken nach kurzer Zeit bereits angesagt war. Den Mut und die Zuversicht ließen sich die Kinder aber nicht nehmen. Etwas Eingewöhnungszeit benötigten die Kinder und die Tatsache, dass Leistungsträger der Mannschaft einfach ein Jahr jünger als die Gegner waren, musste auch Berücksichtigung bei der Beurteilung der Leistung finden. Um Erfahrungen reicher gewann die Mannschaft die beiden folgenden Begegnungen mit teilweise sehr ansehnlichem Fußball gegen Schöllbronn 2 und in Spielberg 2. Nach einem Zwischentief gegen Neuburgweier 2, landete das Team einen schönen Sieg in Forchheim. Auch das anschließende Spiel gegen Busenbach 2 wurde lange Zeit ausgeglichen gestaltet. Am Ende wurden die Jungs dann übermütig, unkonzentrierter und müder, sodass doch noch eine deutliche Niederlage zu Buche stand. Am letzten Spieltag war unser Gegner, Pfaffenrot, dann deutlich zu stark für uns, sodass wir auch hier verloren. Alles in allem können wir jedoch ziemlich zufrieden sein und sehen der kurzen Hallenrunde und der Frühjahrsrunde optimistisch entgegen.

Vielen Dank sagen möchte ich allen beteiligten Co-Trainern (Lucius, Oliver, Sören und Harry), den stets treuen Eltern, Herrmann Abele, sowie den Schiedsrichtern, die sich überreden ließen oder einen Teil ihres Wochenendes opferten, um uns zu pfeifen.

Helmut, 11.11.2016

Der Höhepunkt der Saison 2015/16 war für alle Beteiligten die Teilnahme bei der Mini-EM in Augsburg vom 06.-08. Mai. Jeder teilnehmenden Mannschaft wurde ein Land zugelost. Wir vertraten unsere Freunde vom Nachbarland Frankreich.
Beginn der Veranstaltung war am Freitag Abend mit der Eröffnungsfeier und dem Einlauf der Nationen vor ausverkauftem Stadion, die Stimmung war einfach großartig - magnifique!!
Im Anschluß daran hatten wir unser erstes Spiel gegen Rumänien das mit einem leistungsgerechten 1:1 endete. Der erste Tag war sportlich gesehen somit gelaufen.
Wir waren mitten in Augsburg in einer Jugendherberge untergebracht. Der Tag war lang und aufregend....doch unerwartet lagen alle noch vor Mitternacht friedlich in ihren Betten.
Am zweiten Turniertag hatten wir unser zweites Vorrundenspiel gegen das Team aus Albanien. Wir traten hier sehr dominant und selbstbewußt auf und ließen dem Gegner keine Chance, wir gewannen mit 2:0.
Wer wird Gruppensieger wir oder die Schweiz? Das war das Motto der letzten Partie der Vorrunde. Wir ließen in diesem Spiel keine Zweifel aufkommen und fegten die Schweizer, unter ständiger Anfeuerung vereinzelt mitgereister Fans (Eltern / Elternteile), vom Platz!
Wir waren Gruppensieger.....

E1-2016-Augsburg

Hintere Reihe (v.l.n.r.): Trainergespann Oli Wierauske und Jürgen Philipp

Mittlere Reihe (v.l.n.r.): Peer Schichor, Mathilda Dillmann, Jonathan Güldener, Daniel Kuch, Lothar Stumpf

Vordere Reihe: (v.l.n.r.):  Jaspar Thies, Finn Eigenmann, Leah Philipp, Niklas Launhardt, Luca Wierauske, Felix Dieterle, Roman Rösch


Unser erstes 1/8-Finalspiel hatten wir gegen Deutschland. Unsere Spielstärke der Vorrunde haben wir offensichtlich mit in die K.O. -Runde genommen, wir führten schnell mit 2:0!
Leider hatte dann der amtierende Weltmeister die größeren Spielanteile und glich zum 2:2 aus....wow, war das spannend!! Neunmeterschiessen! Vorsorglich hatte Trainerfuchs Jürgen, das kurz vor dem Spiel nochmals üben lassen.
Deutschland beginnt....läuft an...schiesst...und Niklas hält....enorme Urschreie gingen durch die riesige Sprortanlage. Dann wir. Daniel, zur Freude aller.....ganz ruhig und cool zum 1:0!
Deutschland verschießt wieder. Jetzt Felix, super Elfer.... leider knapp drüber. Deutschland trifft. Jetzt der alles entscheidende Elfmeter...Jonathan versenkt das Runde im Eckigen...wir fallen uns alle in die Arme.
Viertelfinale! Sind wir ein super Team! Dann gegen England, ich glaube es hatte nicht ganz gereicht, weil die Mannschaft einstimmig die täglich zugeteilte Banane nicht als Energiedepot sondern als "Foltermittel" besorgter Trainer, ansahen...das Spiel endete 3:1 für England.
Okay, aufgeben ist nicht. Immerhin ging es jetzt um Platz 5-8 von 24 Mannschaften. Da hatten wir die bessere Moral und gewannen im Elfmeterschiessen gegen Belgien. Felix blieb ruhig und verwandelte dieses mal souverän und wie schon im gesamten Turnier war unser jüngster, Torwart Niklas, wieder eine ganz coole Socke und hielt den Kasten sauber. Die ehrenvolle Aufgabe den siegbringenden Neunmeter zu verwandeln, hatte unsere Kapitänin Mathilda.... das mal kurz zu erledigen ließ sie sich selbstverständlich nicht nehmen und verwandelte......überschäumende Freude bei allen.
Wir wurden somit fünfter und haben ein klasse Turnier gespielt.
Nicht nur die drei Tage in Augsburg war eine tolle Sache sondern auch die Mithilfe und Unterstützung aller Eltern war sowas von bedingungslos.....von der Planung über die whatsapp Gruppe "Augsburg" bis hin zur Heimreise.

 

Vielen Dank und hoffentlich bald wieder!!
Jürgen und Oli  15.05.2016

Nachdem das Spiel letzten Samstag gegen Busenbach abgesagt wurde, und dies obwohl wir schon in Busenbach waren, fand heute das dritte Spiel der Frühjahrsrunde gegen FSSV 3 statt. Der Wettergott meinte es heute nicht so gut mit uns. Regen, nur knappe 10 ° C und ein kalter Wind führten zu wiedrigen äußeren Bedingungen. Trotz des Wetters entwickelte sich ein munteres Spiel. Nach wenigen Minuten schoß Julin Münz das 1:0 für den SVH. Auch der FSSV hatte seine Chancen und Noah Binkele konnte sich mehrmals im Tor auszeichnen. Doch einmal musste auch er sich geschlagen geben. Der FSSV glich zum 1:1 aus. Das war dann auch der Halbzeitstand. Bei immer schlechterem Wetter ging es dann in der zweiten Halbzeit weiter hin und her. In der zweiten Halbzeit stand Nico Wissmann im Tor. Auch er hatte viele gute Paraden, mit denen er Tore vom FSSV verhinderte. Der SVH war etwas zielstrebiger und kam so zu zwei Toren von Julian Fleckenstein. Am Ende stand es 3:1 für den SVH. Der erste Sieg. Toll gemacht Jungs. Am nächsten Dienstag ist nun das Nachholspiel in Busenbach. Weiter so, da geht auch was!!!!

23.04.2016 / Mike Jarolimek

 

 

Zurück zur E1-Jugend